Osterüberraschung für die Kinder im Frauenhaus

In einer spontanen Aktion hat der Erlanger Club der Soroptimistinnen einen großen Osterkorb mit süßen Überraschungen für die Kinder des Frauenhauses übergeben.

Jedes Jahr besorgt Renate Kobjoll, Chefin des Hotel Schindlerhof in Boxdorf und Erlanger Soroptimistin, einen großen Korb mit Osterüberraschungen für die Kinder, die mit ihren Eltern im Schindlerhof Ostern feiern.
Nun ist der Schindlerhof, wie alle Hotels und Restaurants, wegen der Coronakrise geschlossen. So entstand spontan die Idee, mit den Süßigkeiten den Kindern, die mit ihren Müttern im Frauenhaus Zuflucht gefunden haben, eine Freude zu bereiten.

Seit Jahren unterstützen die Soroptimistinnen das Frauenhaus persönlich und finanziell. Gerade unter den besonderen Bedingungen der Zwangsquarantäne liegt ein großer emotionaler Druck auf vielen Familien. Das Thema Gewalt verlangt nicht nur vom Erlanger Frauenhaus sondern von allen Bürgerinnen und Bürgern eine erhöhte Sensibilität gegenüber Frauen und Kindern in Konfliktsituationen.

Umso willkommener waren die süßen Überraschungen, die bei strahlendem Frühlingswetter von den Soroptimistinnen an die Vertreterin des Erlanger Frauenhauses übergeben wurden.




Top