Soroptimistin aus Wladimir zu Gast in Erlangen


Swetlana Makarowa mit Christine Faigle, Rentia van Eldik und Doris Lang

Swetlana Makarowa, ärztliche Leiterin des regionalen Kinderkrankenhauses in Wladimir und Mitglied des dortigen Soroptimist-Club, besuchte im September Erlangen, um an der Verabschiedung von Prof. Wolfgang Rascher, Direktor der Kinderklinik der Uni Erlangen, teilzunehmen.
Neben einem sehr intensiven Programm in der Klinik, im Gesundheitsamt Erlangen-Höchstadt sowie Terminen bei der Stadt Erlangen und in der Heinrich-Kirchner-Schule, die seit zwanzig Jahren den Pausenbrotverkauf ein Mal im Jahr den Kindern in Wladimir widmet, traf sich Swetlana auch mit dem Partnerclub. Nach der Begrüßung durch die Präsidentin, Christine Faigle, konnte sie ausführlich über den Stand der Soroptimist-Projekte in ihrer Klinik berichten. Bereits 2001 spendete der Club Erlangen einen hohen Betrag für die Einrichtung des russlandweit ersten gynäkologischen Untersuchungszimmers für Mädchen an diesem Krankenhaus. Seitdem werden dort täglich junge Patientinnen untersucht. Von speziell für Kinderbehandlung ausgebildeten Frauenärztinnen erhalten sie die notwendige Unterstützung und müssen daher nicht in eine Frauenklinik.

Auch die Kinderkrebsstation erhielt in der Vergangenheit eine großzügige Förderung vom Erlanger SI Club und entwickelte seitdem Hilfe zur Selbsthilfe.



Top